„Unternehmen stehen immer im Wettbewerb. Die Antwort auf Wettbewerb ist Innovieren.
Unternehmen können nicht nur hier und da eine Innovation lancieren und erwarten zu wachsen.
Sie müssen im Laufe der Zeit einen kontinuierlichen Strom von Innovationen generieren.“

Oliver Bludau, Founder und CEO
Schritt 1 – Am Anfang steht die Frage

Workshop „Grundlage des Innovierens“

Innovationsprojekte werden mit großem Trara und Enthusiasmus gestartet.

Das Senior Management hält ermutigende Reden darüber, wie wichtig Innovation für die Zukunft des Unternehmens ist. Die Unternehmenskommunikation ist gespickt mit Themen rund um Innovation. Versprechen werden gemacht über große Veränderungen. Fehlerkultur wird propagiert, Hierarchien sollen flacher werden und „out-of-the-box“-Denken unterstützen.

Jeder wird ermutigt, innovative Ideen beizusteuern. Managerteams reisen in Bussen durch das Land, um sich beispielhafte Unternehmen anzuschauen und kommen infiziert davon zurück, wie man das eigene Unternehmen mehr „Silicon-Valley-like“ macht. Chief Innovation Officers und Innovationsteams werden gegründet, die Ideen weiter pushen sollen. Optimismus regiert.

Doch nach ein oder zwei Jahren bröckelt der Optimismus.

Die Mitarbeiter merken, dass sich nicht viel verändert hat. Es sind, wenn überhaupt nur noch wenige Initiativen auf dem Weg. Die paar, die angegangen wurden, verlieren bereits Traktion. Es gab wahrscheinlich einige teure Misserfolge.

Der Finanzchef fordert so langsam den Return on Investment. Abteilungsleiter beschweren sich, dass ihnen das Budget fehlt, notwendige Ressourcen zu kaufen, um bestehende Produktlinien gegen den Wettbewerb zu verteidigen. Das Unternehmen verspürt Ergebnisdruck und das einst so unterstützende Board ist mittlerweile besorgt über den geringen Fortschritt. Das Senior Management spürt den Druck, endlich liefern zu müssen.

In der ganzen Organisation sind die alten Gewohnheiten noch gang und gäbe. Es gibt nur noch wenig Lust auf Risiko und die Fehlertoleranz hat auch abgenommen. Beschwerden häufen sich, dass Bürokratie ja auch alles im Keim ersticke. Der Begriff „Innovieren“ wird immer weniger genutzt und verkommt schon zu einem Running Gag. Am Ende hoffen viele, dass sich das Thema möglichst elegant selbst erledigen wird.

In diesem Workshop nehmen wir Sie und Ihre Mitarbeiter mit in die Welt des Innovierens.

Die Teilnehmer lernen, warum viele Innovationsinitiativen einen so deprimierenden Weg gehen und scheitern. Sie lernen jedoch auch, wie sie es besser machen können und zukünftig deutlich erfolgreicher innovieren werden.

Erfolgreiches Innovieren bedarf des Überwindens mehrerer spezifischer Hürden. Den Teilnehmern werden diese Hürden bewusst gemacht, erläutert, wie sie sie überwinden können und welche Rolle speziell sie dabei übernehmen.

Konkrete Impulse für Innovationsfelder

Bewusstsein für die Notwendigkeit einer Innovationskultur

Vermittlung von praktischem Wissen und Methoden

Aktivierung des Innovationspotenzials Ihrer Mitarbeiter

✔ Erarbeitung von Grundlagen einer Innovationsstrategie

Klarheit über Rolle und Verantwortung der Führungskraft

Bewusstsein schaffen
• Warum scheitern erfolgreiche Unternehmen, obwohl sie eigentlich alles richtig machen?
• Warum ist Innovieren alternativlos?
• Warum enden Innovationsinitiativen häufig enttäuschend?
• Warum funktioniert Innovieren nur mit einer gesunden Kultur und klaren Strategie?

Wissen vermitteln
• Was bedeutet eigentlich Innovieren?
• Welche Methoden gibt es, welche sind erfolgreich und warum?
• Welche Faktoren tragen zu erfolgreichem Innovieren bei?

Potenziale aktivieren
• Warum beginnt Innovieren immer mit einer Frage?
• Warum muss das Management nicht immer die beste Antwort haben?
• Wie motivieren Sie Mitarbeiter nachhaltig zu höheren Engagement?
• Was sind – aus Sicht der Führungskräfte – die dringendsten und wichtigsten Fragen des Unternehmens in Bezug auf seine Zukunftsfähigkeit?

Verantwortung übertragen
• Welche Rolle haben die Führungskräfte beim Innovieren?
• Warum die Meinungsmacher im Unternehmen über den Erfolg entscheiden?

Wann?
• 1 Tag

Wo?
• nach Wunsch

Für wen?
• Management, Führungskräfte, Meinungsmacher

„Durch die systematische Entwicklung einer Innovationsstrategie, die Nutzung der richtigen
Methoden und den Aufbau einer Innovationskultur entwickeln Unternehmen die Fähigkeit,
zu Innovieren, unabhängig von ihrer Größe und Situation.“

Prof. Ulrich Lichtenthaler, CIO und Professor für Entrepreneurship
Schritt  2 – Von der Frage zur Idee

Online-Plattform „Ideenfindung über die Crowd“

Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele. Das Management muss nicht immer selbst die beste Idee haben.

foxem.net ist unsere eigenentwickelte Crowd Ideation Plattform – eine Software zur Ideenfindung durch die Crowd.

Unternehmen stellen Fragen, skizzieren Herausforderungen und erörtern Problemstellungen. foxem.net findet die richtigen Ideengeber in der Crowd. Diese liefert Impulse, auf die das Unternehmen möglicherweise selbst nie gekommen wäre.

Unternehmen stehen jeden Tag vor Fragen und Herausforderungen, die sie zu lösen haben. In unserer immer schneller werdenden Welt eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten durch Impulse von Dritten.

Neue Sichtweisen und die Bereitschaft, Ideen und Impulse zu teilen – Jemand da draußen hat genau die großartige Idee, die Sie weiterbringt.

Wir bringen diejenigen, die ihr Wissen und ihre Ideen zur Verfügung stellen, mit denjenigen zusammen, die sich für diese neuen Impulse öffnen.

Neben den eigenen Mitarbeitern sprechen wir gezielt Kunden, Expertennetzwerke und Hochschulen an. Zielgruppen und Mehrsprachigkeit ermöglichen es Menschen weltweit, eine Idee zu Ihrer Frage einzureichen.

I. Frage vorbereiten
• Situation beschreiben und Frage vorbereiten
• Kommunikationskonzept erstellen
• Interne Influencer gewinnen

II. Frage veröffentlichen
• Zielgruppe festlegen
• Mitarbeiter einbinden (u.a. Meetings, Flyer)
• Crowd einbinden (u.a. Social Media)

III. Ideen bewerten
• Idee akzeptieren oder ablehnen
• Qualität der Idee bewerten
• Feedback an Crowd geben

Alleinstellungsmerkmale
★ Zugriff auf Expertennetzwerke und weltweite Ideengeber
★ Ergänzung des KVP/BVW/Kaizen im Unternehmen
★ Einbindung bestimmter Abteilungen oder aller Mitarbeiter in Innovationsprozesse
★ Konkrete Fragestellungen
★ Intuitive Bedienbarkeit
★ Vollautomatisierte Abwicklung
★ Feedback und Kommunikation
★ Motivation durch Gamification, Prämien oder Spenden
★ Anonymität und Diskretion auf Wunsch

Unsere Services
✰ Erstellung Kommunikationskonzept
✰ Formulierung der richtigen Fragen
✰ Sichtung und Auswertung der Ideen

Wann?
• 8-12 Wochen

Wo?
• online

Für wen?
• Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und weltweite Crowd

„Innovieren ist wie Muskeltraining. Solange Du trainierst, wächst dein Muskel und
Du bleibst stark. Hörst Du auf, schrumpft er und Du verlierst Deine Power.
Du musst wieder bei Null anfangen. Was für eine Verschwendung von Zeit und Kapital.“

Christian Dorn, Co-Founder und CMO
Schritt 3 – Von der Idee zur Lösung

Training „Umsetzung im Unternehmen“

Innovation ist eine Fähigkeit, die es aufzubauen gilt. Das ist nicht einfach. Aber es schafft echten Wert und nachhaltigen Vorteil, indem es die Stärken eines Unternehmens nutzt.

Das Innovators Institute wird für Sie keine Innovationen durchführen, aber es wird Ihnen die Reise erleichtern, die Risiken verringern und die Chancen auf eine erfolgreiche Innovation erhöhen.

So schwierig es auch ist, ein innovatives Unternehmen von Grund auf aufzubauen, die Aufgabe, die Innovationsfähigkeit einer bestehenden Organisation zu erhalten und zu verjüngen, ist noch schwieriger. Während Entrepreneuership wie der Bau eines neuen Hauses von Grund auf ist, ist kreatives Innovieren wie die Renovierung eines Hauses, während man in ihm lebt.

Eine Idee allein ist noch nichts wert. Erst eine Idee, die erfolgreich im Markt eingeführt wurde, darf die Bezeichnung Innovation tragen. In den Schubladen von Unternehmen schlummern Dutzende von großartigen Ideen, die jedoch niemals umgesetzt werden. Die Gründe liegen auf der Hand.

Unsere Innovationstrainings gehören zu den effizientesten Methoden, Innovieren in einem Unternehmen zu kultivieren.

Auf eine für jeden verständliche Art werden Mitarbeiter anhand der richtigen Fragen befähigt, Innovationsinitiativen selbst erfolgreich umzusetzen – pragmatisch, begeisternd, akademisch fundiert, kommunikativ, integrierend, verantwortungsvoll und überzeugend.

Mit dem Innovators Institute erreichen Unternehmen mehr als mit jeder anderen herkömmlichen Innovationsinitiative und können die Trainingszeit ihrem Geschäftsalltag anpassen! Anstatt die Verantwortung auf den Schultern weniger abzuladen wird das gesamte Unternehmen aktiviert und die Innovationskultur gestärkt.

Die regelmäßige Begleitung und Präsenz unserer Trainer garantiert ein stetig angepasstes Intensitätslevel sowie eine effiziente Ausführung der Innovationsprozesse. Wir schenken den Teilnehmern 100 Prozent
unserer Aufmerksamkeit, motivieren sie und setzen neue Energien frei!

✔ Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter zu Innovatoren

✔ Infizierung mit dem Innovationsvirus im gesamten Unternehmen

✔ Umsetzungsbereite Geschäftsideen und Innovationsansätze

Förderung des Landes NRW bis 10.000 € der Trainingskosten

Auswahl der Ideen
• Selektion der vielversprechendsten Ideen
• Ausschreibung der Ideen im Unternehmen zur Validierung
• Bewerbungsmöglichkeit für Mitarbeiter, die Verantwortung für eine der Ideen zu übernehmen
• Auswahl von 4-8 Ideen und Gründung von Innovationsteams

Ausarbeitung der Ideen
• 5 Innovation Sprints á 2 Tage in 6 Monaten
• Zwischen-Pitch nach 3 Monaten
• Final-Pitch nach 6 Monaten
• Regelmäßiges Mentoring durch Trainer

Umsetzung der Ideen
• Wahl der besten Ausarbeitung
• Entscheidung über Umsetzung einer Idee
• Auswahl der passenden Partner

Wann?
• 6 Monate
• 5 Sprints á 2 Tage

Wo?
• nach Wunsch

Für wen?
• 6 Teams á 2 Mitarbeiter aus allen Abteilungen

BLOG

Aktuelles Fachwissen, Best Practices aus Unternehmen und wertvolle Fakten rund um Innovation.

Wir laden Sie herzlich ein, unseren Blog zu abonnieren.

Innovation ohne Fehler – geht das?

Ein Element des Innovationstrainings des Innovators Institute beschäftigt sich mit der Fehlerkultur in Unternehmen. Was Führungskräfte dadurch lernen und wie wichtig dies für Innovation ist. […]

Harvard Alumni Challenge mit der BERGHOFF GROUP

Erfolgreiche Entwicklung einer Blue Ocean Strategie für einen mittelständischen deutschen Metallverarbeiter Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit der Harvard Business School (HBS) haben wir mit der BERGHOFF Group, einem mittelständischen Metallverarbeiter aus dem Sauerland, am 16.Juni 2019 erfolgreich die Harvard Alumni Challenge abgeschlossen. Reise nach Boston Dazu sind Matthias Platte, [...]

Weitere Beiträge laden

Innovators Blog
Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden, wenn es etwas Interessantes rund um das Innovieren mitzuteilen gibt? Dann tragen Sie sich in unseren Blog als Abonnent ein. Sie können ihn jederzeit ganz einfach wieder abbestellen.