Unsere Innovationsreise ist das beliebteste Training des Innovators Institutes, das die Zukunftsfähigkeit von Organisationen nachhaltig stärkt.

Es richtet sich an Unternehmen ab 30 Mitarbeiter bis hin zu Konzernabteilungen. Ein bedeutendes Element im Rahmen der Ausarbeitung von Innovationen sind 5 zweitägige Innovation Sprints. Dabei sind die Teams selbst immer wieder erstaunt, wieviel man in so kurzer Zeit erreichen kann.

Es gibt keine echte Alternative zu Innovation, wenn ein Unternehmen dauerhaft erfolgreich bleiben möchte. Doch wieviel Aufwand ist dafür nötig, und was kann man in einem relativ überschaubaren Training  von wenigen Monaten überhaupt erreichen?

Diese Frage wird dem Innovators Institute regelmäßig von neuen Kunden aus ganz unterschiedlichen Branchen wie Automotive, Chemie, Elektronik, Handel, Konsumgüter, Maschinenbau und dem öffentlichen Sektor gestellt.

Natürlich hängen die Ergebnisse vom jeweiligen Team ab, das an einer Idee arbeitet. Unternehmen sollten also realistische Erwartungen an ihre Innovationsaktivitäten haben. Innovation ist keine Raketenwissenschaft, aber auch kein Kinderspiel – zumindest, wenn man bisher nicht sonderlich innovativ war.

Mit der Innoationsreise profitieren mittelständische Unternehmen oder Abteilungen großer Konzerne von einer Kombination aus persönlichem Mentoring, einer einzigartigen Ideenmanagementsoftware und dem digitalen Zugang zum größten Hirn der Welt – der Crowd.

Vielversprechende Ideen werden in der Trainingsphase ausgearbeitet. Dies erfolgt in Form von 5 zweitägigen Sprints innerhalb eines Zeitraums von 6 Monaten, in denen Teams mit Mitarbeitern aus verschiedenen Unternehmensbereichen die Ideen konkretisieren, Konzepte bewerten und Geschäftsmodelle entwickeln. In der Zeit zwischen den Sprints ist fast kein weiterer Zeitaufwand nötig, sodass die Mitarbeiter ihrem Tagesgeschäft nachgehen können.

Damit werden die Mitarbeiter mit überschaubarem Aufwand zu Intrapreneuren ausgebildet – durch die Arbeit an konkreten Ideen, die zu Zukunftsprojekten für die Firmen werden.

Welche Ergebnisse sind zu erwarten?

Die 5 Innovation Sprints folgen einem strukturierten Vorgehen, das die Erfolgsfaktoren aus vorherigen Idea Mining Journeys berücksichtigt und gleichzeitig ausreichende Freiheiten für die besonderen Herausforderungen jeder einzelnen Innovation liefert.

Innovation Sprint #1 – Das „Warum?“

Zuerst wird die Frage beantwortet, warum ein Unternehmen eine Idee überhaupt weiterverfolgen sollte. Dafür werden zum Beispiel das Leistungsversprechen, der Bedarf und mögliche Wettbewerbsvorteile der Innovation ausgearbeitet.

Innovation Sprint #2 – Das „Für wen?“

Anschließend beschäftigen sich die Teams mit der Frage, für wen man die Innovation entwickeln sollte. Hier geht es um ein detailliertes Verständnis der Zielgruppen und der Vermarktung der neuen Lösung.

Innovation Sprint #3 – Das „Wie und womit?“

Auf dieser Grundlage untersuchen wir, was für eine erfolgreiche Umsetzung benötigt wird, z.B. spezielle Ressourcen oder auch externe Kooperationspartner. Teilweise entwickeln wir hierbei schon einen einfachen Prototypen und nehmen Kontakt zu möglichen Pilotkunden auf.

Innovation Sprint #4 – Das „Rechnet sich das?“

Außerdem wird abgeschätzt, wie gut sich eine Innovation rechnen würde. Dabei geht es unter anderem um das Kostenbudget und neue Einnahmequellen.

Innovation Sprint #5 – Das Ergebnis

Als Ergebnis steht ein Innovationsvorhaben, das bereit zur Umsetzung im Rahmen der bestehenden Organisation des Unternehmens ist. Dabei sind die Erfolgschancen der Innovation deutlich erhöht, weil die Sprints bereits gezeigt haben, dass die Innovation von Kunden gewünscht, technisch machbar und finanziell attraktiv ist.

Das wichtigste Ergebnis besteht jedoch in der Befähigung und dem Coaching der Mitarbeiter, die aktuelle Innovationsmethoden danach ohne externe Unterstützung erfolgreich nutzen können. Somit profitiert das Unternehmen weit über das konkrete Training hinaus.

Selbst hohe Erwartungen an die Innovation Sprints werden regelmäßig übertroffen.

Ein Kunde aus der Maschinenbau-Branche gab kürzlich offen zu: „Wirklich erstaunlich, das fühlt sich fast zu einfach an!“ Dabei sind die Kunden nicht nur wegen der Ergebnisse begeistert, sondern vor allem auch wegen des Trainingseffekts für ihre Mitarbeiter – denn smartes Innovieren mit Innovation Sprints ist etwas für alle Bereiche im Unternehmen!